Castafiore

Segeln & Reisen

Unsere Castafiore, eine Sunbeam 37, im Winter 2008 kurz nach „Stapellauf“

Liebe Freunde, Bekannte und Verwandte,

auf unserer Segelwebseite gibt es Informationen über die verschiedenen kleinen und größeren Reisen, die wir mit unserer „Castafiore“ unternommen haben.

 

Wir haben unser Boot im Frühjahr 2008 von der österreichischen Schöchl-Werft am Mattsee übernommen. Es ist eine Mittelcockpit-Yacht vom Typ Sunbeam 37, die wir nach ausführlichen Erkundigungen, Vergleichen und natürlich einer Probefahrt (Rügen 2007) ausgewählt haben.

 

Seitdem haben wir mit der „Casta“ zu allen Jahreszeiten viele glückliche Tage, Wochenenden und Monate verlebt und lange, weite Reisen unternommen. Es sollen auf unserer Webseite aber nicht nur die Fahrten zur Geltung kommen, sondern auch die Ruhe und Kontemplation, die mit dem Segeln verbunden sind.

 

Wir sind mit unserem Boot sehr zufrieden, was aber nicht heißt, dass wir nicht noch ziemlich viel ergänzt haben, und natürlich sind im Laufe der Jahre auch einige Reparaturen angefallen. Auch zu diesen Themen sind  auf dieser Webseite einige Infos zu finden.

 

Eine private Segelwebseite ist immer eine Gratwanderung. Natürlich gibt es viele SeglerkollegInnen, denen Ionisches Meer, Ost– und Nordsee oder Englischer Kanal zu banal sind. Und die Super-Webseiten Designer sind wir auch nicht. Wir haben trotzdem unsere bisherigen Segelreisen für diese Webseite aufbereitet (nachdem wir anhand der Ostseereise 2009 damit gute Erfahrungen gemacht haben), um unseren Freunden einen Eindruck vermitteln zu können, wo wir gerade sind und wo wir waren. Vor allem aber haben wir ab 2012 die Webseite „prospektiv“ auf unseren Reisen direkt aktualisiert, so z.B.  während unserer Frankreichreise 2013. Die letzten Reisen in die Südbretagne und die Normandie 2017 sollen hier nicht zurückstehen.

 

Wer Vorschläge zur Verbesserung unserer Webseite hat, wir sind für Rückmeldungen sehr dankbar! (s. nebenstehende email-Adressen).

 

Man kann nur schließen mit: immer eine Handbreit Wasser unterm Kiel.

 

Gabriele und Matthias Schrappe

Nach unten
nach oben
nach oben

Letzte Änderung: 04.09.2017